Dipl. Kfm. Dr. Markus Baum

Profil

Die Beratung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung, der privaten Vorsorge und der Zukunftssicherung ist unser Metier. Im Verbund mit Kollegen, darunter Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, verstehen wir uns als Gestalter und unmittelbarer Begleiter bei der Umsetzung der Konzepte für unsere Mandanten.

Individuelle und persönliche Beratung und Betreuung der Klientel stehen im Vordergrund unserer Dienstleistung – gewährleistet durch Präsenz und Erreichbarkeit. Wir legen größten Wert auf eine vertrauensvolle und dauerhafte Partnerschaft mit unseren Mandanten und sehen insbesondere die Zufriedenheit und den langfristigen Erfolg aller Beteiligten als Grundlage unserer Unternehmensphilosophie.

Durch ständige Fortbildung, Literaturstudium und intensive Kommunikation mit unseren Kollegen, Mandanten und Geschäftsfreunden bieten wir einen hohen Beratungsstandard.

Betriebliche Altersversorgung

Wir beraten die komplette Palette im Bereich der betrieblichen Altersversorgung und zeigen in Abhängigkeit vom gewünschten Versorgungsziel und der zu versorgenden Zielgruppe im Unternehmen die perfekt passenden Konzepte und Durchführungswege auf. Im Anschluss begleiten wir Sie bei der Auswahl der relevanten Versorgungseinrichtung und unmittelbaren Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Spezialthemen

Besonderen Wert legen wir auf die individuelle Beratung der Unternehmensinhaber (Gesellschafter-Geschäftsführer) im Hinblick auf deren betriebliche Altersversorgung; dabei spielt sowohl die Einführung der Versorgungszusagen, die Veränderungen im Zeitablauf und Anpassung an aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen als auch die Auslagerung auf Unterstützungskasse und Pensionsfonds eine wichtige Rolle. Daneben unterstützen wir Sie bei der Planung der Sicherung Ihres Vermögens im Erbfall (Risikomanagement).

Private Altersversorgung

Wir kümmern uns um Ihre private Altersversorgung unter Berücksichtigung der steuerlichen Subventionen durch den Gesetzgeber. Entsprechend der individuellen Rahmenbedingungen sind die Riesterrente, die Basisrente oder Rüruprente sowie Investmentfonds im Kleide eines Versicherungsmantels die richtige Wahl. Daneben haben wir Konzepte für die Arbeitskraft- bzw. Berufsunfähigkeitsabsicherung und die Hinterbliebenenversorgung.

Werdegang

Dr. Markus Baum, Jahrgang 1961, absolvierte nach Abitur und Banklehre ein Betriebswirtschaftsstudium an den Universitäten Saarbrücken, Wien und Köln. Es folgten Praktika im In- und Ausland sowohl im Banken- als auch im Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsbereich. Im Jahr 1988 begann er nach Examensabschluß seine berufliche Tätigkeit in einer Unternehmensberatung in Köln.

Schwerpunkt seiner Arbeit war die Beratung insbesondere mittelständischer Unternehmen auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung und Finanzierung – die Basis für sein heutiges Unternehmen. Parallel schrieb er am Lehrstuhl für allgemeine Betriebswirtschaftslehre und betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Professor Dr. Gerd Rose eine Doktorarbeit mit dem Thema “Finanzierung der betrieblichen Altersversorgung – ein Optimierungsansatz unter Berücksichtigung der steuerrechtlichen Wirkungen”, die 1992 von der Universität zu Köln als Promotion angenommen wurde.

Die Firma BAUM Altersversorgung und Finanzierung hatte seit ihrer Gründung am 1. Juni 1999 ihren Firmensitz am Neumarkt in Köln, in Bürogemeinschaft mit der Firmengruppe von Herrn Herbert Oebels. Seit 1. Oktober 2003 befinden sich die Geschäftsräume in der Pferdmengesstraße 34 in Köln-Marienburg. Ende 2018 wurde die Einzelunternehmung Dr. Markus Baum e. K. in die Dr. Baum GmbH & Co. KG ausgegliedert; sie firmiert seither unter BAUM Zukunftssicherung.

Veröffentlichungen / Artikel

Lebensversicherung als Finanzierungselement, in Dr. Bader’s Unternehmer Handbuch, Bonn, 1993 (Co-Autor: Dr. Karl Dieter Kortmann)

Finanzierung der Betrieblichen Altersversorgung – ein Optimierungsansatz unter Berücksichtigung der steuerlichen Wirkungen, Inaugural-Dissertation, Universität Köln, 1992

Renaissance der Kaufpreisrente, Strategie – Unternehmerjournal der Deutschen Gesellschaft für Mittelstandsberatung, Ausgabe Oktober 1999 (Co-Autor: Frank N. Stolpmann)

Verkauf in Häppchen, Markt und Mittelstand, Ausgabe 3/2000

Interview AssCompact Sonderedition IV 2008

Zehn Jahre Baum Altersversorgung und Finanzierung

Interview AssCompact Sonderedition bAV 2009

Interview AssCompact bAV 2010

Mitgliedschaften

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung ist der BDVM der führende Interessenverband für Versicherungsmakler in Deutschland. Im Jahre 1918 gegründet, vertritt der BDVM heute weit über 845 Versicherungsmaklerunternehmen mit mehr als 12.000 Mitarbeiter/innen. Als traditionsbewusster und zugleich zukunftsorientierter Berufsverband hat der BDVM das Ziel, die berufsständischen Interessen seiner Mitglieder konsequent zu vertreten und ihre gewerblichen Intersesen zu fördern.

Die Guarantee Advisor Group (ehemals Dortmunder Kreis) ist der Zusammenschluss exzellenter Maklerhäuser mit beratend tätigen Inhabern in Deutschland. In der Gruppe bündeln die Einzelgesellschaften ihre Expertise und ihr Volumen, um ihren Mandanten so beste Versicherungsdeckungen und herausragende Beratungsleistungen zukommen lassen zu können. Die Mitgliedschaft in der GA-Group ist das Gütesiegel für exzellente Beratungsqualität und herausragende Versicherungsexpertise aus dem Mittelstand für den Mittelstand.

germanBroker.net ist ein Maklerverbund, der als professioneller Dienstleister im Hintergrund, seit nun mehr als 15 Jahren die unabhängige und wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft von Maklerbetrieben der Versicherungs- und Finanzwirtschaft sichert. Entsprechend seinem Credo “Gemeinsam mehr bewegen” setzt der Verbund dabei insbesondere auf den persönlichen Austausch in einem leistungsstarken und kooperativen Netzwerk.

Downloads

Guarantee Journal 1/2021

Unternehmen nach Corona-Krise, Corona und die Auswirkungen auf den Versicherungsschutz, Fluch oder Segen?! Absenkung der Garantien in der betrieblichen Altersversorgung

Guarantee Journal 3/2020

Es hätte noch viel schlimmer kommen können (Cyber-Versicherung) / Neues zur betrieblichen Versorgung / Checkliste zum Jahresende: Versicherungen optimieren/Steuern sparen

Guarantee Journal 2/2020

Kurzarbeit und betriebliche Altersvorsorge; Coronavirus und Versicherungsschutz; Elektrofahrzeuge als Dienstwagen: Neue Regelungen

AssCompact News 6/2019

Im Juni 2019 feiert das Makler Unternehmen Dr. Baum GmbH & Co. KG sein 20-jähriges Bestehen. Aus der am 01.06.1999 in Köln gegründeten Einzelunternehmung entstand die Dr. Baum GmbH & Co. KG, der Dr. Markus Baum als geschäftsführender Gesellschafter vorsteht. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Beratung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung, der privaten Vorsorge und des Risiko Managements im Erbfall.

Guarantee Journal 3/2019

Anzahl der Forderungsausfälle steigt / Mitarbeiter lieben Vorteile: bAV- und Benefit-Portale zur digitalen Verwaltung von betrieblichen Versorgungssystemen / Änderung in der Gesetzgebung: Beiträge zur betrieblichen Krankenversicherung sind möglicherweise bald Sachlohn / Checkliste zum Jahresende

Guarantee Journal 2/2019

Guarantee Advisor Group mit neuem Vorstand in die Zukunft; Das Öl des 21. Jahrhunderts und seine Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und Industrie; Herausforderungen und Lösungsansätze bei der Umsetzung des – Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) – Erste Praxiserfahrungen

Guarantee Journal 1/2019

Die Versicherung von Elementarschäden; Die moderne Transportversicherung – viel Leistung mit wenig Aufwand; Versicherungsschutz des Datenschutzbeauftragten bei Verstößen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Rahmen einer D&O Police

Guarantee Journal 3/2018

Pflichtversicherung für Immobilienverwalter (gemäß § 34C GewO); Terroranschläge unter Einsatz von Kraftfahrzeugen; Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG); Checkliste zum Jahresende: Versicherungen optimieren / Steuern sparen

Guarantee Journal 2/2018

Die Veranstaltungs-Ausfallversicherung; Aktuelles zur Unternehmens-Umweltversicherung

Guarantee Journal 1/2018

Einbruchschutz mit staatlicher Förderung; Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) ist wie angekündigt in Kraft getreten; Run-Offs in der Lebensversicherung – und wie geht es weiter?

Guarantee Journal Sondernewsletter BRSG / 2017

Guarantee Journal 2/2017

Höchstentschädigungen in der industriellen und großgewerblichen Sachversicherung; Aktuelles aus der betrieblichen Altersversorgung (bAV) inkl. Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG); Die Versicherbarkeit von Produktausfall- und Rückrufregressrisiken

Guarantee Journal 1/2017

Lebensversicherer raten zur Kündigung; Die betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung – Möglichkeiten und Chancen; Die Versicherung von Cyberrisiken; Versicherungsschutz für Schmuck; Werte im Bankschließfach

Guarantee Journal 3/2016

Aktuelle Fragen und Zukunftstrends der Versicherungswirtschaft; Unfälle auf der Rennstrecke; Bedeutung von Bilanzkennzahlenanalysen im aktuellen Zinsumfeld; Checkliste zum Jahresende – Versicherungen optimieren, Steuern sparen

Guarantee Journal 2/2016

Sozialversicherung für Minderheitsgesellschafter einer GmbH; Ausreichende Haftzeiten in einer Betriebsunterbrechungsversicherung; Parkplatzunfälle; Neue Produkte im Lebensversicherungsmarkt

Guarantee Journal 1/2016

Verschenken ist schöner als Vererben; Bundesarbeitsgericht kippt Spätehenklausel; Ladungsdiebstähle aus LKWs; Manager und Organe – Haftung und Versicherung

Guarantee Journal 3/2015

Absicherung des Pflegerisikos unter Berücksichtigung von Einmalprämien-Konzepten; Kfz-Versicherung: Telematik-Tarife kommen auf den Markt; Checkliste zum Jahresende: Versicherungen optimieren / Steuern sparen

Guarantee Journal 2/2015

Übersicht zu Indexpolicen am deutschen Lebensversicherungsmarkt; Angriff auf die Unternehmens-EDV – Cyber-Sicherheit wird für Unternehmen immer existentieller

Guarantee Journal 1/2015

Rentable, flexible und sichere Anlage von Einmalbeiträgen; Missachtung gesetzlicher und behördlicher Vorschriften gefährdet den Versicherungsschutz; Die Vertrauensschadenversicherung – Ihr Schutz vor Veruntreuungen durch Vertrauenspersonen